LIEFERANTENERKLÄRUNG UND PRÄFERENZKALKULATION

Profitieren Sie von Zollvergünstigungen durch die Nutzung von Präferenzabkommen zwischen der Europäischen Union und einer ganzen Reihe von Drittländern und Handelszonen. Mit unserer Lösung Advantage Preference bekommen Sie das Thema Warenursprung und Präferenzen (WUP) schnell in den Griff.

VORTEILE VON ADVANTAGE PREFERENCE

  • Verwaltung von Lieferantenerklärungen
  • Präferenzkalkulation
  • Warenursprungsermittlung
  • eBVZH-Schnittstelle
  • Schnittstellen zu Vorsystemen

ADVANTAGE PREFERENCE Bauen Sie ihre Wettbewerbsvorteile aus

Wer sich bereits mit der Kalkulation von Präferenzen beschäftigt hat, kennt Aufwand und Komplexität. Hinzu kommt, dass Sie - wenn Sie Präferenzen kalkulieren - gesetzlich dazu verpflichtet sind, einen lückenlosen Nachweis des präferenzberechtigten Ursprungs in Form von Lieferantenerklärungen bei Handelswaren und vielen Verarbeitungsregeln zu führen.

Mit Advantage Preference geben wir Ihnen das passende Werkzeug an die Hand, um Lieferantenerklärungen einfach zu verwalten, Warenursprünge zu ermitteln und Präferenzen professionell zu kalkulieren.

DIE TECHNIK SPRICHT FÜR SICH

  • Stand-Alone-Lösung mit benutzerfreundlicher Oberfläche oder Integriert via Schnittstelle zu Ihrem ERP-System
  • Umfassender Datenimport: Artikelstamm und Stücklisten, Lieferantendaten und Lieferantenerklärungen
  • Integrierter Content oder manuelle Erfassung der Listenregeln

LIEFERANTENERKLÄRUNG EINFACH ERFASSEN UND VERWALTEN MIT ADVANTAGE PREFERENCE

Wenn Sie Präferenzen kalkulieren, sind Sie gesetzlich dazu verpflichtet, einen lückenlosen Nachweis des präferenzberechtigten Ursprungs in Form von Lieferantenerklärungen bei Waren und vielen Verarbeitungsregeln zu führen. Einzel- und Langzeitlieferantenerklärungen können in Advantage Preference erfasst und verwaltet werden. Artikelnummern zu den Lieferantenerklärungen, Gültigkeitszeiträume und Präferenzabkommen werden standardmäßig dargestellt.

Durch die neue eBVZH-Schnittstelle vereinfachen wir mit Advantage Preference die Verwaltung von Lieferantenerklärungen. Durch den standartisierten, elektronischen Austausch der Lieferantenerklärungen mit anderen System sparen Sie Kosten und Zeit.

IHRE VORTEILE BEI DER VERWALTUNG VON LIEFERANTENERKLÄRUNGEN

  • Verwaltung von ein- und ausgehenden Einzel- und Langzeit-Lieferantenerklärungen
  • Standartisierter Austausch von Lieferantenerklärungen durch eBVZH-Schnittstelle
  • Verwaltung von Lieferantenstammdaten (inkl. Artikelliste)
  • Anforderungen, Mahnungen, Widerruf für Einzel- und Langzeit-Lieferantenerklärungen
  • E-Mail-Funktion zur frühzeitigen Alarm-Meldung für ablaufende Erklärungen
  • Druck und Versand

KOMFORTABLE BEDIENUNG

Auf Wunsch kann die Datenerfassung um kundenspezifische Merkmale, wie zum Beispiel Serien- und Chargennummern oder Lagerplätze, erweitert werden.

Jedes durch eine Lieferantenerklärung abgedeckte Präferenzabkommen wird explizit dargestellt.

Eine echte Erleichterung ist dabei die Möglichkeit, alle Abkommen in nur einem Arbeitsschritt gleichzeitig auswählen zu können.

Mehr Informationen
finden Sie in unserer Broschüre.

Sie haben Interesse an Advantage Preference? Unser Salesteam berät Sie gerne, damit Sie die perfekte Lösung für ihr Unternehmen finden.

Telefonisch unter +49 421 30902-700
oder per E-Mail: sales(at)dbh.de

Oder schreiben Sie uns über
unser Kontaktformular.

PRÄFERENZKALKULATION DATEN SIND DAS A UND O

Um den Ursprung einer Ware zu ermitteln, benötigt man vor allem eines: Daten. Doch genau die sind zu Beginn einer Kalkulation oft rar. Manchmal sind nur die Artikelnummern und das betreffende Präferenzabkommen bekannt.

Doch für eine detaillierte und belastbare Kalkulation braucht es weit mehr Informationen. Dazu gehören die Einreihung der Waren (Tarifierung), die Zusammensetzung aus Stücklisten-Artikeln und deren Einreihung, der kleinste/größte Einkaufswert, Angaben über Langzeitlieferantenerklärungen der Vorlieferanten oder andere Ursprungsnachweise, der beabsichtigte Verkaufswert und nicht zuletzt Angaben über die Ursprungsländer.

Mit Präferenzkalkulation in Advantage Preference können Sie Ihre Kalkulationsanfragen einfach mit zusätzlichen Daten anreichern. Dies können Daten aus dem Artikelstamm, den Lieferantenerklärungen oder auch aus Ihren spezifischen Modulen sein. Die Anreicherung der Anfragen kann wahlweise manuell über die Benutzeroberfläche des Moduls oder Schnittstellen angestoßen werden. Dabei kann die Anfrage für einen einzelnen Artikel, alle Artikel einer Sendung oder auch den ganzen Artikelstamm erfolgen.

IHRE VORTEILE BEI DER KALKULATION VON PRÄFERENZEN

  • Zentrale Erfassung/ Verwaltung von Artikelstamm und Stücklisten
  • Automatische Berechnung der Ursprungseigenschaften
  • Prüfung von Warendaten gegen Präferenzabkommen
  • Kalkulation von Schwellenwerten
  • Alternativberechnungen
  • Revisionssichere Nachweiserstellung
  • Benutzerclient zur manuellen Einzelkalkulation
  • Ergebnisberechnungsnachweis (PDF-Druck)

TRANSPARENT UND NACHWEISBAR

Jede Präferenzkalkulation muss gegenüber Zollbehörden transparent und nachweisbar sein. Diese Anforderung erfüllen Sie mit Advantage Preference. Sämtliche Daten können gespeichert und zu jedem beliebigen späteren Zeitpunkt nachvollzogen oder zur Archivierung als PDF bereit gestellt werden.

Mehr Informationen
finden Sie in unserer Broschüre.

Sie haben Interesse an Advantage Preference? Unser Salesteam berät Sie gerne, damit Sie die perfekte Lösung für ihr Unternehmen finden.

Telefonisch unter +49 421 30902-700
oder per E-Mail: sales(at)dbh.de

Oder schreiben Sie uns über
unser Kontaktformular.

KONTAKT

Sie haben eine Frage? Dann schreiben Sie uns über unser Kontaktformular.


Ihr Kontakt zum dbh Vertrieb 
+49 421 30902-700 oder sales(at)dbh.de

Sie interessieren sich für unsere Produkte und Beratung oder benötigen Hilfe mit Ihrer dbh Software? Unser Salesteam berät Sie, damit Sie die perfekte Lösung für Ihr Unternehmen finden. 

zur Kontaktseite  Customer Support