Global Conntect: dbh referiert zum Unionszollkodex

1. Okt 2016 | GlobalConnect, Messen, Unionszollkodex, Wissen

Unter dem Motto „Follow up UZK“ berichtet dbh auf der GlobalConnect über die ersten Monate nach Einführung des Unionszollkodex

Alle zwei Jahre findet die GlobalConnect in Stuttgart (26./27.10.2016, Messe Stuttgart) statt. Das Forum für Export und Internationalisierung dient als angesehener Treffpunkt für die Welt der Außenwirtschaft. Mit den bewährten Lösungen rund um Zoll, Außenhandel und Compliance ist auch die dbh Logistics IT AG (dbh) unter den Ausstellern vertreten (Halle 2, Stand 2D18).

dbh Vortrag zum Unionszollkodex (UZK)

Außerdem referiert Uwe Liebschner, dbh Berater für Zoll und Außenwirtschaft, am ersten Messetag (26.10.2016) ab 12:30 Uhr im Ausstellerforum der GlobalConnect. Unter der Maxime „Follow up UZK: Die ersten Monate nach der Einführung“ klärt Liebschner auf, welche Änderungen durch den Unionszollkodex bereits eingetreten sind und was die Wirtschaft zukünftig erwartet. Zusätzlich wirft er einen Blick auf die Visionen „Zentrale Zollabwicklung“ und „Eigenkontrolle“.

Wettbewerbsvorteile durch Logistik-Software sichern

Auf dem Messestand in Halle 2, Stand 2D18 zeigen die Bremer IT-Spezialisten, wie man durch den Einsatz von Software beispielsweise Präferenzen richtig nutzt, um sich Wettbewerbsvorteile zu sichern und welchen Einfluss der Unionszollkodex auf das Thema hat. Kurz gesagt: dbh macht fit in Sachen Warenursprung und Präferenzen (WUP).

Beim Thema Außenhandel gilt es ebenfalls, geltende Sanktionen und Embargos einzuhalten. Andernfalls drohen Unternehmen empfindliche Strafen. Und dann ist da noch das diffizile Thema der US-Re-Exportkontrolle. Wie Exporteure mit Hilfe von Compliancesoftware alles im Blick haben und rechtskonform handeln, veranschaulichen die dbh Experten auf dem Messestand.

dbh Software vernetzt die Systeme der Logistik

Zum weiteren Messeportfolio gehören die dbh Softwares für internationale Zollabwicklung sowie flexibler Versandabwicklung. Darüber hinaus sind die dbh Lösungen für Industrie und Handel auch jeweils als SAP Plug-in erhältlich. Alle Programme lassen sich zu einer digitalen Logistikkette miteinander verbinden – ob als einzeln installierte Komponenten oder Plug-ins implementiert ins SAP-System.

Newsletter abonnieren

Registrieren Sie sich für unseren dbh Newsletter und erhalten unsere News regelmäßig in Ihre E-Mail Inbox

Pressemitteilung und Downloads

Bildmaterial auf Anfrage: presse@dbh.de

Pressekontakt

Martina Silva, Teamleiterin Marketing
Tel. +49 421 30902-106
E-Mail presse@dbh.de

Mehr Neuigkeiten

dbh auf der SPC Brexit Statuskonferenz

dbh auf der SPC Brexit Statuskonferenz

Was bedeutet der Brexit für den Warenaustausch mit Deutschland und der EU konkret und wie ist die aktuelle Situation? Uwe Liebschner Wie könnten sich langfristige Abläufe darstellen, nach den erwartbaren Turbulenzen der Anfangsphase? Zu diesen zentralen Fragen nehmen...

Tauziehen um den Brexit ist beendet: EU-UK Abkommen ist da

Tauziehen um den Brexit ist beendet: EU-UK Abkommen ist da

Nach langem Tauziehen haben sich die Europäische Union und das Vereinigte Königreich auf ein Handels- und Kooperationsabkommen (TCA, Trade and Cooperation Agreement) geeinigt. Das Abkommen kam gerade noch rechtzeitig, um einen Harten Brexit zu verhindern. Wichtigster...

Service der Zollverwaltung: Der Brexit-Bot

Service der Zollverwaltung: Der Brexit-Bot

Am 31.12.2020, 23:59 Uhr endet die Brexit-Übergangsphase. Obwohl dieser Termin kurz bevor steht, sind noch nicht alle Fragen zum zukünftigen Verhältnis zwischen der EU und Großbritannien geklärt. Die Zeichen stehen auf "hard Brexit". Die Zollverwaltung hat deshalb ein...

Ihr Kontakt zu dbh

Sie haben Fragen?

Sie haben eine Frage? Dann schreiben Sie uns über unser Kontaktformular.

Ihr Kontakt zum Vertrieb

Ihr Kontakt zum dbh Vertrieb
+49 421 30902-700 oder sales@dbh.de

Sie nutzen eines unserer Produkte und benötigen Unterstützung? Unser Support-Team berät Sie gerne.