SOLAS VERIFIED GROSS MASS (VGM)

Elektronische Übermittlung des VERIFIED GROSS MASS (VGM)

Am 01. Juli 2016 trat die SOLAS-VGM-Richtlinie für die Überprüfung von Gewichten der an Bord von Seeschiffen verladenen Container in Kraft. Hierzu muss das verifizierte Bruttcontainergewicht (VGM – Verified Gross Mass) vom Verlader oder Spediteur rechtzeitig an den Reeder übermittelt werden. Container, für die kein VGM vorliegt, dürfen nicht verladen werden und werden dementsprechend auch nicht befördert.

Die dbh Logistics IT AG steht Ihnen als kompetenter und erfahrener Dienstleister gerne beratend zur Seite. Wir bieten verschiedene Lösungen für die weltweite Übermittlung des VGM an die Reeder: Direkt aus unserer Speditionssoftware, direkte Anbindung jeglicher Waage oder mit Datenübermittlung per Schnittstelle bis Excel-Upload und Webfrontend.

WARUM SOLAS-VGM?

Die Verordnung zum Verfied Gross Mass (VGM) soll den Verlust oder die Bedrohung für das Leben auf See vermeiden, Gefahren für die Umwelt sowie schwere Unfälle und Ladungsverluste auf dem Meer verringern. Untersuchungen im Zusammenhang mit schweren Unfällen bzw. Zwischenfällen haben gezeigt, dass eine hohe Anzahl an falsch deklarierten Gewichtsangaben von Containern beteiligt war.

PortService

Nutzen Sie PortService als zentrales Kommunikationstool für die einfache Vernetzung mit Ihren Partnern im Hafenumfeld. Binden Sie neue Partner kostengünstig und schnell in Ihre Suppy Chain ein. Profitieren Sie von einer hohen Datenqualität, schnittstellenunabhängiger Kommunikation und einem beliebig skalierbaren System.

Kunden, die unsere Produkte Nutzen

dbh Kunde Cosco
dbh Kunde BayWa
dbh Kunde Bitburger

Jetzt mehr Informationen anfordern

Lassen Sie sich individuell von unserem Vertrieb über SOLAS VGM informieren.

Über unser Kontaktformular können Sie einen Termin vereinbaren und Informationsmaterial anfordern

Was bedeutet die neue VGM Regelung?

Das verifizierte Gesamtgewicht („Verified Gross Mass“ – VGM) des fertig gepackten und verschlossenen Containers muss vom Shipper (also in der Regel vom Spediteur oder Verlader) rechtzeitig an den Reeder gemeldet werden.

Die Übermittlung der verifizierten Gesamtgewichte VGM an den Reeder kann elektronisch erfolgen. Hierfür wurde eigens durch die SMDG (User Group for Shipping Lines and Container Terminals) eine neue standardisierte Schnittstelle namens „VERMAS“ entwickelt, mit der die Gewichte per EDI an den Reeder gesendet werden können.

Die Reedereien haben ihrerseits seit dem 01. Juli 2016 die Verpflichtung, nur noch Container mit einem VGM auf Seeschiffe zu verladen. Container ohne VGM bleiben stehen.

VGM Ermittlungsmethoden

Die Ermittlung von verifizierten Gesamtgewichten kann gemäß SOLAS über zwei Methoden erfolgen:

  • Methode 1: Die Container werden gewogen
  • Methode 2: Alle Einzelgewichte von Waren, Packstücken, Packhilfsmitteln und Stauhölzern werden summiert und zusammen mit der Container-Tara als verifiziertes Gesamtgewicht berechnet 

Mehr Informationen zu SOLAS VGM

Wir haben für Sie alle Informationen zu SOLAS-VGM übersichtlich zum Download zusammengestellt und aktualisieren unsere Informationen sobald weitere Erkenntnisse oder Regelungen vorliegen.

Haben Sie Fragen? Schicken Sie uns Ihre Anfrage gerne über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

VGM Datenübermittlung mit dbh

Erfahren Sie hier, welche Reeder Sie mit dbh-Lösungen zu SOLAS-VGM erreichen können.

Ihr Kontakt zu dbh

Sie haben Fragen?

Sie haben eine Frage? Dann schreiben Sie uns über unser Kontaktformular.

Ihr Kontakt zum Vertrieb

Ihr Kontakt zum dbh Vertrieb
+49 421 30902-700 oder sales@dbh.de

Sie nutzen eines unserer Produkte und benötigen Unterstützung? Unser Support-Team berät Sie gerne.