Modernes Binnenhafenmanagement: Volle Kontrolle über Fahrten und Standzeiten

Kunde:Stadtwerke Heilbronn GmbH
IT-Lösung der dbh Logistics IT AG sorgt für Transparenz und Sicherheit in kaufmännisch-logistischen Prozessen

Die Stadtwerke Heilbronn GmbH bietet umfangreiche Dienstleistungen in den Bereichen Wasser-, Gas- und Stromversorgung, Industrie- und Hafenbahnen sowie Bereitstellung von Parkraum und Freizeitgestaltung. Mit rund 350 Mitarbeitern sorgt das Unternehmen dafür, dass Kunden nachhaltige und serviceorientierte Angebote erhalten.

Im Jahr 2014 hat die Stadtwerke Heilbronn GmbH die Industrie- und Hafenbahn übernommen. So verkehren auf den Bahngleisen im Heilbronner Binnenhafen und angrenzenden Industriegebiet täglich bis zu 15 mit Kohle, Stahl, Schrott oder Baustoffen beladende Güterzüge.

Die Situation und Herausforderung

Seit der Übernahme hat die Stadtwerke Heilbronn GmbH eine ganze Reihe an Maßnahmen umgesetzt, um die Eingliederung der Hafen- und Stadtbahn-Gesellschaft in das Unternehmen zu realisieren und wirtschaftliche Strukturen sowie Prozesse innerhalb dieses Bereichs zu schaffen. Im ersten Schritt wurden zunächst die Entgeltzonen zusammengefasst. Des Weiteren stand die Überlegung an, wie Ein- und Ausfahrten sowie Standzeiten der Güterzüge genau registriert werden können, um darüber die volle Kontrolle zu erhalten und Rechnungen passgenau auf Basis realer Daten stellen zu können. Dafür musste ein Videosystem installiert werden, das mit einer Software gekoppelt ist, welche die Daten der Hardware erfasst, auswertet und in das Buchhaltungssystem überträgt.

„Als eher kleines Unternehmen im Bereich des Binnenhafenmanagements benötigten wir ein auf unsere Bedürfnisse angepasstes System für die Videoerkennung und Datenverarbeitung. Neben dem Kooperationspartner für die Hardware überzeugte die dbh Logistics IT AG mit ihrer flexiblen, individuell zugeschnittenen Lösung für das Logistik- und Abrechnungsmanagement.“

Uwe Kunath, Abteilungsleiter Infrastruktur und Leittechnik bei der Stadtwerke Heilbronn GmbH
dbh Videogate

Aufgabe

Die Aufgabe der dbh Logistics IT AG bestand darin, an die Video-Hardware zur Ein- und Ausfahrtkontrolle im Binnenhafengebiet in Heilbronn eine Software anzubinden, die alle erforderlichen Informationen der ein- und ausfahrenden Güterzüge sowie Standzeiten erfasst, auswertet und für die Rechnungsstellung bereitstellt.

Lösung

Die Software Portos Videogate erfasst die von der Video-Hardware aufgezeichneten Rohdaten über die ein- und ausfahrenden Güterzüge: beispielsweise die Identifikationsnummern von Loks und Waggons, die Anzahl der Achsen je Wagen sowie die Standzeiten. Die Daten werden getrennt nach Zügen sowie Ein- und Ausfahrt in der Datenbank hinterlegt und über die dbh-Lösung ausgewertet. Zudem melden die Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) ihrerseits die Fahrten vorab an, die direkt in Portos Videogate eingespielt werden. Diese Voranmeldungen werden anhand der Software mit den über die Videoerfassung registrierten Fahrten abgeglichen. Alle für die Abrechnungen relevanten Informationen werden im dbh-Tool über eine sogenannte Rechnungsanlage bereitgestellt, anhand derer die Buchungen im System der Stadtwerke Heilbronn dann erfolgen können. Letztlich erhalten die EVU eine Gebühren- und Leistungsabrechnung auf Basis tatsächlicher Werte.

Branche:

Versorgungswesen

(www.stadtwerke-heilbronn.de)

Projekt:

Installation eines Videosystems mit Anbindung einer Software für das Logistik- Rechnungsmanagement für den Schienengüterverkehr

Eingesetzte Produkte:

Portos Videogate

Mehrwert:

Portos Videogate ist die Schnittstelle zwischen der Video-Hardware zur automatischen Erkennung von Loks, Waggons und deren Ladungsträger und dem Buchhaltungssystem der Stadtwerke Heilbronn GmbH. Das Unternehmen konnte dank der IT-Lösung Abrechnungsprozesse deutlich vereinfachen, die Fehlerquote senken sowie personelle und zeitliche Ressourcen einsparen. Gleichzeitig erhält das Unternehmen Sicherheit über die realen Abläufe im Binnenhafen und kann mit den konkret erfassten Standzeiten und weiteren Informationen realistische Rechnungen erstellen. Zudem werden über das System Unregelmäßigkeiten wie nicht gemeldete Ein- und Ausfahrten identifiziert.

Ihr Kontakt zu dbh

Sie haben Fragen?

Sie haben eine Frage? Dann schreiben Sie uns über unser Kontaktformular.

Ihr Kontakt zum Vertrieb

Ihr Kontakt zum dbh Vertrieb
+49 421 30902-700 oder sales@dbh.de

Sie nutzen eines unserer Produkte und benötigen Unterstützung? Unser Support-Team berät Sie gerne.