Packen wir´s an

S/4HANA Migration mit dbh

Warum sollten Sie sich jetzt mit der Migration auf S/4HANA beschäftigen?

Ende 2027 läuft die kostenfreie Wartung für SAP ECC Systeme mit EHP 6 und höher ab. Für ältere Versionen gilt sogar der ursprüngliche Termin zum 31.12.2025. Trotzdem gibt es keinen besseren Zeitpunkt als heute, um mit der Planung der S/4HANA-Migration Ihres Unternehmens anzufangen.

Warum? Bei der Umstellung handelt es sich um wesentlich mehr als eine technische 1:1 Aktualisierung mit neuer Benutzeroberfläche. Die SAP-Strategie sieht vor, Funktionen in S/4HANA zu konsolidieren und zu vereinfachen. Gleichzeitig sollen gemäß des Grundsatzes „Keep the Core Clean“ zukünftig keine individuellen Anpassungen am eigentlichen SAP-Herz mehr möglich sein.

Diese Strategie hat auch auf den Bereich Außenhandel und Versand Auswirkungen, die Sie frühzeitig berücksichtigen sollten. Die bisherigen Außenhandels-Komponenten SD-FT und MM-FT werden nicht in allen Funktionen durch das neue Modul International Trade ersetzt.

Hintergrundwissen S/4HANA

Ausführliche Informationen rund um das Thema SAP und S/4HANA finden Sie auf unseren Wissensseiten

Was sind die wichtigsten Änderungen im Außenhandel und Versand?

  • Die Nutzung des Business Partners (BP und BP Roles) statt Debitor und Kreditor wird zur Pflicht
  • Im Materialstamm fallen die Warennummern weg
  • In den SD-/MM-Belegen fallen die Außenhandelsdaten weg und stehen in nachgelagerten Prozessen nur eingeschränkt zur Verfügung. Es besteht keine Möglichkeit fehlende Daten in Belegen nachzupflegen
  • Die SAP-ERP Lösung für WUP fällt ersatzlos weg – Präferenzabwicklung wird unter SAP S/4HANA nicht mehr unterstützt
  • Die Tarifierung wurde verändert und bietet u.a. eine einfache Unterstützung für den Jahreswechsel
  • Das LE-TRA Modul für die Abwicklung der Transportlogistik entfällt
  • Manche Felder, die bisher für Eigenentwicklungen benutzt worden sind, lassen sich nicht mehr anpassen

Wie bereiten Sie sich vor? Tipps für vorbereitende Tätigkeiten

Klären Sie, wie Ihre zukünftige SAP Systemlandschaft aussehen soll: On-Premise im eigenen Rechenzentrum, S/4HANA in der Cloud oder eine Mischung in einer hybriden Systemlandschaft? Mehr Informationen zu den Unterschieden finden Sie hier.

Wägen Sie ab, welchen Migrationsweg Sie gehen: Greenfield (ein komplett neues System mit neuen Prozessen und Konfigurationen) oder Brownfield (Anlage des neuen Systems und Konvertierung der Daten und Prozesse zu S/4HANA)?

Was geschieht mit Ihren individuellen Anpassungen und Erweiterungen? Prüfen Sie, ob Sie Z-Transaktionen mit ins S/4HANA nehmen wollen. Unserer Erfahrung nach lohnt es sich, möglichst dicht an den Standard zurückzukehren und so die Migration zu vereinfachen.

Begreifen Sie den Wechsel auch als Chance zur Optimierung: Entsprechen Ihre digitalen Prozesse noch Ihren Anforderungen? Lassen sich hier noch Verbesserungen erzielen? Welche manuellen Prozesse lassen sich im Rahmen des Projektes sinnvoll digitalisieren?

Konzentrieren Sie sich nicht nur auf die technische Umstellung, sondern bringen Sie IT und Fachbereich bereits in der Planungsphase an einen Tisch!

Analysieren Sie Ihre existierenden und benötigten Zoll-, Außenhandels- und Versandprozesse, um entstehende Lücken optimal schließen und von Prozessoptimierungen profitieren zu können. Hierfür bieten wir Ihnen ein umfangreiches Angebot an SAP Plug-Ins und entsprechende Beratung an.

Binden Sie uns als Ihren Dienstleister möglichst frühzeitig mit ein, damit es am Ende nicht doch noch hektisch wird. Sprechen Sie uns gerne an.

Erfolgreiche Migrationsprojekte

Wir haben unter anderem folgende Kunden bei der erfolgreichen Migration auf S/4HANA begleitet:

dbh Kunde Bitburger
dbh Kunde Bitburger
dbh Kunde Bitburger
dbh Lösungen für SAP

S/4HANA Migration mit dbh

  • Alle dbh SAP Plug-Ins sind S/4HANA fähig
  • Wir verfügen über Erfahrung in der Migration unserer
    Plug-Ins auf SAP S/4HANA und wissen genau, was es zu
    beachten gibt
  • Neben einem Projektleiter für Ihr Umstellungsprojekt
    stellen wir Ihnen zu jedem Zoll-, Außenhandels- und
    Logistikthema einen festen, fachlichen Ansprechpartner
    zur Seite, der Sie punktgenau beraten kann
  • Regelmäßige Status- und Abstimmungsrunden, sowie ein
    praxiserprobter Leitfaden sorgen für Transparenz und
    einen reibungslosen Ablauf Ihres Migrationsprojekts

Wie läuft ein Migrationsprojekt mit dbh?

Wir empfehlen Ihnen als Kick-Off einen Workshop durchzuführen. Wir beleuchten mit Ihnen, welche Änderungen sich grundsätzlich für Sie ergeben, welche Migrationsmethode Sie planen und was es bei der Umstellung zu berücksichtigen gilt.

Gibt es neue oder geänderte Prozesse? Dann empfehlen wir Ihnen zusätzlich prozess- bzw. PlugIn-bezogene Workshops. Damit Sie für sich das Beste aus dem Projekt herausholen können.

Sind alle Rahmenparameter geklärt und haben Sie Ihrerseits alle Vorbereitungen abgeschlossen, starten wir in die Implementierung, gefolgt von einer gemeinsamen Testphase und dem Go-Live.

Nebenbei bemerkt: vom ersten Kick-Off bis hin zum Go-Live und darüber hinaus begleitet Sie ein fester Ansprechpartner.

Factsheet herunterladen

Wie viel Zeit müssen Sie für die Umstellung unserer Plug-Ins einplanen?

Das ist sehr individuell und davon abhängig, welche Migrationsvariante Sie wählen und wie viele dbh Plug-Ins Sie im Einsatz haben. Darüber hinaus spielt auch der Individualisierungsgrad Ihrer Plug-Ins eine Rolle.

Als Richtwert können Sie ca. 8-12 Wochen für die Umsetzung nach fachlicher und funktionaler Klärung einplanen. Nebenbei bemerkt: keine Angst bei mehreren Plug-Ins – der Gesamtaufwand multipliziert sich nicht.

Was wir Ihnen aber dringend raten: planen Sie auch eine umfangreiche Testphase vor dem Go-Live ein.

Wann sollten Sie Kontakt zu uns aufnehmen?

Auf jeden Fall, wenn Sie Ihren Zeitplan kennen, damit wir auf Basis Ihrer Entscheidung zur Migrationsmethode, sowie der Anzahl, dem Releasestand und dem Individualisierungsgrad Ihrer Plug-Ins eine Abschätzung über den zu erwartenden Umfang abgeben können.

Je früher Sie uns jedoch einbinden, desto besser können wir Sie im Projekt unterstützen und desto einfacher wird für beide Seiten die Projektplanung und Bereitstellung der notwendigen Ressourcen!

Jetzt Anfrage starten

dbh S/4HANA Plug-Ins unterstützen Ihre Prozesse

N

Zollmanagement

  • ATLAS-Ausfuhr
  • ATLAS-Import
  • Internationale Ausfuhr
    z.B. AT, CH, FR, NL
N

Trade Compliance

  • Tarifierung
  • Sanktionslistenprüfung
  • Exportkontrolle
N

Warenursprung & Präferenzen

  • Lieferantenerklärung
    • eingehend
    • ausgehend
  • Handelspolitischer Ursprung
  • Präferenzkalkulation
N

Steuern & Versand

  • Gelangensbestätigung
  • Umsatzsteuer-ID Prüfung
  • EMCS
  • Versandsystem

Ihr Kontakt zu dbh

Sie haben eine Frage?

Dann nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Ihr Kontakt zum Vertrieb

Ihr Kontakt zum dbh Vertriebsteam
+49 421 30902-700 oder sales@dbh.de

Verwenden Sie eines unserer Produkte und benötigen Unterstützung? Unser Support-Team berät Sie gerne.